Solaranlage: welches Solarmodul benötige ich?

5W Solarmodul Mono Monokristallin Solarpanel Solar Camping spectravoltSolarpanele werden in Ihrer Lesitung zuerst einmal in Watt angegeben. Das Angebot reicht hier von 5 Watt bis über 300 Watt. Grundprinzipiell sind Module zwischen 5 und 20 Watt meist für besondere Geräte vorgesehen oder Sie können zu Forschungszwecken eingesetzt werden. Auch bei Bastlern erfreuen sich diese Module großer Beliebtheit. Die Leistungsklassen zwischen 20 und 50 Watt werden meist für Weidezaungeräte oder zur Erhaltungsladung von Batterien verwendet. Interessant wird es zwischen 80 und 150 Watt. Diese Module sind perfekt für kleine und mittlere Inselanlagen, also Anlagen welche nicht an das Stromnetz angebunden sind, geeignet. Zum einen, da sie mit 18 Volt Spannung auch ohne größere Verluste mit einem PWM Laderegler verwendet werden können und zum anderen sind diese Module mit einem Ladestrom zwischen 4 und 8,5 Ampere in der Stunde, durchaus leistungsstark genug um den meisten Aufgaben im Alltag gewachsen zu sein.

Jetzt stellt sich natürlich dem aufmerksamen Leser die Frage was denn mit den weiteren Größen bis 300 Watt ist. Diese Solarmodule haben Voltzahlen zwischen 24 und, zum Teil, weit über 30 Volt. Um diese Spannungen auch richtig zu verarbeiten braucht es entweder einen MPPT Laderegler oder gleich einen Wechselrichter. Ein solcher Wechselrichter lädt dann allerdings keine Batterien mehr sondern speist den Strom direkt in das Hasunetz ein.

Love Solar
Zugriffe: 16

Solaranlage: welche Batterie benötige ich?

Der nächste wichtige Faktor einer Solaranlage wäre: DIE BATTERIE.

100 Seite
Ganz salopp kann man als Faustformel sagen: Bewegt man sich innerhalb eines 12V Systems reichen Batterien zwischen 30 und 100 Ah. Möchte man 230V Geräte nutzen, sollte die Batterie mindestens 100Ah oder höher vorweisen können. Die angegebenen Ah stehen für Amperestunden. Mit Hilfe dieser Angabe können relativ einfach ermitteln wie groß Ihre Batterie wirklich sein muss:

Ist der Verbrauch eines Fernsehers z.B. mit 4A angegeben heißt das, dass das Gerät in der Stunde 4 Ampere verbraucht.

Möchten Sie den Fernseher 10 Stunden betreiben, benötigen Sie also eine 80Ah Batterie. Nun werden sich einige wundern: Warum 80 und nicht 40Ah?
Die Antwort hierzu ist relativ einfach: Eine Batterie kann immer nur bis zur Hälfte entladen werden, da ansonsten die Gefahr einer Tiefenentladung besteht.

 TV Verbrauch - 4Ah/Std: Für 10 Std TV schauen: 4Ah x 10 Std = 40Ah + 40Ah (+ die gleiche Summe wegen Tiefentladung) = 80 Ah Batterie.

Love Solar
Zugriffe: 21

Solarmodul Irrtümer: Das sollten Sie wissen!

 

Die dunkelsten Tage liegen schon hinter uns und der Frühling ist nicht mehr fern. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Artikel noch einmal einige Tipps geben auf was Sie beim Solarkauf achten sollten und was eventuell sogar Werbefloskeln sind, die in Wirklichkeit kaum Relevanz für Sie selbst haben.

Weiterlesen...

Max
Zugriffe: 1034